App Logo

Neuigkeiten

27.01.2022

Das Impfzentrum Main-Spessart informiert!

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag:
9:00 - 13:00 und 14:00 - 17:30

Mittwoch:
12:00 - 15:30 und 16:30 - 19:30

Samstag:
9:00 - 14:00

Impfungen im Impfzentrum ohne Termin
Das Impfzentrum bietet täglich im Rahmen der Öffnungszeiten Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung an. Zur Beschleunigung des Ablaufes im Zentrum bitten wir aber, sich nach Möglichkeit bereits vorab unter www.impfzentren.bayern zu registrieren.
Es werden Impfungen ab 12 Jahren mit den Impfstoffen gemäß der Richtlinien des RKI angeboten.
Da aktuell ausreichend Kapazität an Impfstoff besteht, kann auch Ü 30 Jährigen BioNTech angeboten werden.

Sie können sich jedoch auch weiterhin einen Termin buchen um nicht mit Wartezeiten rechnen zu müssen. 
Gebuchte Termine werden priorisiert behandelt. 

23.01.2021

Corona-Hotline für den Landkreis Main-Spessart

Die Corona-Hotline ist unter 09353 793-1490 von
Montag bis Donnerstag 8-16 Uhr
Freitag 8-12 Uhr

24.01.2022

Kinder malen für das Impfzentrum in Lohr – Diese Woche noch Termine frei!

Gerade für Kinder ist eine Impfung oft mit einiger Aufregung verbunden. Das Impfteam in unserem Impfzentrum in der Spessarttorhalle in Lohr tut deshalb alles dafür, dass sich auch die Kleinen sicher und gut aufgehoben fühlen. Für die 5- bis 11-Jährigen wurde eigens eine „Kinderimpfstraße“ eingerichtet und viele sind inzwischen der Aufforderung gefolgt, sich dort an den Wänden der Impfkabinen zu verewigen. Einige bringen selbstgemalte Bilder mit, andere schreiben einen kleinen Brief („Ich bin heute zum Impfen da“). Und wieder andere verkürzen sich die Wartezeit im Impfzentrum und hinterlassen einen farbigen Handabdruck von sich - verziert mit einem kleinen Bild, einem Satz oder ganz einfach dem Vornamen.

Das Material dafür erhalten die Kinder an der Anmeldung. Dort gibt es ein farbiges Papier und einen Stift, mit dem auf dem Klemmbrett, das jedes Kind mit den Impfunterlagen erhält, die Hand nachgefahren werden kann. Nach der Impfung liegen im Wartebereich Kinderscheren bereit, mit denen die Kinder dann ihre Handvorlagen ausschneiden dürfen. Selbstverständlich werden die Scheren nach jedem Gebrauch desinfiziert. Unter dem Slogan „Wir sind geimpft“ bringen die Mitarbeiterinnen des Impfteams die selbstgestalteten „Nachweise“ an den Impfkabinen an. Das animiert offenbar, denn nach und nach füllen sich die weißen Wände.
„Unsere kleine Bastelaktion wird gut angenommen“, weiß Constanze Schumm, BRK-Projektleiterin des Impfzentrums. „Die Kinder sind beschäftigt und dadurch etwas abgelenkt von der bevorstehenden Impfung.“ Dafür sorgen auch die Stofftiere und Handpuppen, die den Weg in die Impfkabinen weisen und dort bereitliegen. „Profis“ unter den jungen Impflingen – die bereits zur Zweitimpfung im Impfzentrum erschienen sind – haben für die Tiere kürzlich Namensschilder mitgebracht: Der Elefant heißt jetzt Pauline, das Krokodil Helga.

Während unser Impfzentrum für alle Personen ab 12 Jahren nun auch Impfungen ohne Termin anbietet, muss für eine Impfung der 5- bis 11-Jährigen immer ein Termin vereinbart werden. Denn unser Impfteam möchte ausreichend Zeit für die kleinen Besucher einplanen können. Auch in dieser Woche gibt es noch freie Kinderimpftermine. Diese können unter www.impfzentrum-msp.deexterner Link gebucht werden. Zur Impfung muss ein Ausweisdokument des Kindes vorgelegt werden. Sollte kein Reise- oder Kinderpass vorhanden sein, kann dies auch die Geburtsurkunde sein. Sofern die Erziehungsberechtigten nicht selbst zur Impfung mitkommen können, benötigen die Begleitpersonen der Kinder eine Einwilligungserklärung und eine Kopie des Personalausweises der Eltern. Als Einwilligungserklärung genügt ein formloses, datiertes und unterschriebenes Schreiben.

20.01.2022

Kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Lohr a.Main ist umgezogen

Die kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des SkF - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Würzburg finden Sie ab sofort am Bürgermeister-Keßler-Platz 1, 97816 Lohr, Telefon 09352 75 44.
Mo, Fr. 8.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und Mi 8.00 - 12.00 Uhr

22.11.2021

Die Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Karlstadt ist umgezogen!

Schwangere und junge Mütter finden uns jetzt in der Fischergasse 7, 97753 Karlstadt. Auch in Coronazeiten sind wir für Sie telefonisch und persönlich zu erreichen.

Am besten erreichen Sie uns vormittags unter 09353 793 -1013 oder -1021. Nachmittagstermine werden nur nach Vereinbarung vergeben.

06.05.2021

CORONA: WAS GILT AKTUELL?

Der Bürgerbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung informiert:

"Wir haben für Sie Informationen zur Corona-Pandemie zusammengefasst und nach Schwerpunkten zusammengefasst. Sie finden auf den nachstehenden Seiten eine Themenübersicht zu den geltenden Regelungen, Veröffentlichungen der verschiedenen Ministerien und Informationen, eine Übersicht: Was gilt aktuell, Hintergrundinformationen und Begriffe von A bis Z, verständlich erklärt, eine Zusammenstellung der Rechtsgrundlagen für die aktuellen Verordnungen, eine Auswahl an Corona-Mythen und die dazugehörigen Fakten sowie Argumentationstipps für Diskussionen zu Corona.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch für Fragen jederzeit zur Verfügung. Schreiben Sie uns an buergerbeauftragter@bayern.de."

08.03.2021

Jetzt kein Kind alleine lassen!

Der Unabhängige Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs informiert: "In der aktuellen Corona-Krise sind Familien lange und ununterbrochen zusammen, oft beengt und ohne Privatsphäre. Für viele ist das eine schwierige Situation, für Kinder und Frauen steigt das Risiko, in den eigenen vier Wänden misshandelt und missbraucht zu werden.

Bitte passen Sie aufeinander auf. Wir sind für Sie da, wenn Sie sich Sorgen machen. Um Kinder und Jugendliche. Um Familien, Nachbarn, Freundinnen und Freunde. Um sich selbst."

Hier finden Sie Hilfe:

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch
beratung@hilfetelefon-missbrauch.de
https://nina-info.de/

Für Kinder und Jugendliche:
beratung@save-me-online.de
https://nina-info.de/save-me-online//

Hilfeportal Sexueller Missbrauch
Beratungsstellen in Ihrer Nähe bundesweit finden
https://www.hilfeportal-missbrauch.de/

FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Nummer gegen Kummer
Tel: 116 111

Bundeskonferenz für Erziehungsberatung Online Beratung für Jugendliche
https://jugend.bke-beratung.de

Jugendnotmail
https://www.jugendnotmail.de/

FÜR ERWACHSENE

Elterntelefon
Tel: 0800 111 0550
https://www.nummergegenkummer.de/

Bundeskonferenz für Erziehungsberatung
https://eltern.bke-beratung.de

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
Tel: 08000 116 016
https://www.hilfetelefon.de/

Hilfetelefon tatgeneigte Personen
Tel: 0800 70 222 40
https://www.bevor-was-passiert.de/

Medizinische Kinderschutzhotline
Für Angehörige der Heilberufe bei Verdachtsfällen der Kindesmisshandlung
Tel: 0800 19 210 00
https://www.kinderschutzhotline.de/

Elternsein Info Hilfe und Beratung für Schwangere und Eltern mit Kindern bis 3 Jahre
https://www.elternsein.info/

Weitere Informationen finden Sie unter der offiziellen Internetseite des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

https://beauftragter-missbrauch.de/

06.01.2021

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales Coronavirus-Hotline (089) 122 220

Die Coronavirus-Hotline der Bayerischen Staatsregierung dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Fragen zum Corona-Geschehen. Wesentlich betroffene Lebensbereiche sind thematisch abgedeckt: Gesundheit, Ausgangsbeschränkungen, Kinderbetreuung, Schule, Soforthilfen und sonstige Unterstützung für Kleinunternehmen und Freiberufler.

Coronavirus-Hotline (089) 122 220 

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.